Verband Süddeutscher Zuckerrübenanbauer e.V.
Verband Süddeutscher Zuckerrübenanbauer e.V.
Weitere Ausnahmeregelungen ausgesprochen
Weitere Ausnahmeregelungen ausgesprochen

Belgien und Österreich schließen sich an

In den letzten Wochen wurde vermehrt über die "Ausnahmeregelungen für den Einsatz von neonikotinoidhaltiger Beizen in Zuckerrüben 2019" in den Medien berichtet, so auch in der jüngsten Ausgabe unserer DZZ - die Zuckerrübenzeitung. Hierbei ist zu wissen, dass es mit dem Verbot vom April 2018 in der gesamten EU ab dem Stichtag 19.12.2018 verboten ist, Zuckerrüben mit Clothianidin, Imidacloprid und Thiametoxam zu beizen und/oder auszusähen.

weiter
Neonics nun auch in Polen 2019 erlaubt
Neonics nun auch in Polen 2019 erlaubt

Befristete Sondergenehmigung ausgesprochen

In der vergangenen Woche sprach der polnische Landwirtschaftsminister Jan Krzysztof Ardanowski eine temporäre Sondergenehmigung für den Einsatz von Neonicotinoid-Beizen zum Schutz von Zuckerrüben aus. Damit ist es den Zuckerrübenanbauern in unserem Nachbarstaat erlaubt, im kommenden Anbaujahr weiterhin auf die bewährte Beize zurückzugreifen.

weiter
Kalorien müssen die Zielmarke sein, sonst droht Verbrauchertäuschung
Kalorien müssen die Zielmarke sein, sonst droht Verbrauchertäuschung

Mit dem Fokus auf Zucker wird Reformulierung zum Bumerang

Noch 2018 soll ein Konzept für eine Nationale Reduktionsstrategie für Zucker, Fett und Salz in Fertigpro-dukten erarbeitet und mit wissenschaftlich fundierten, verbindlichen Zielmarken versehen werden. Das sieht der Koalitionsvertrag explizit vor, und für Bundeslandwirtschaftsministerin Klöckner hat das Thema „Reformulierung“ Priorität.

Der Druck auf Zucker hat damit noch einmal deutlich zugenommen, zumales derzeit auch auf Seiten des Lebensmittelhandels ausgesprochen populär ist, sich mit neuen Produkten, die weniger Zucker enthalten, zu profilieren.

weiter
Bilanz-Pressekonferenz der Südzucker AG 2018
Bilanz-Pressekonferenz der Südzucker AG 2018

Südzucker legt gute Zahlen vor und blickt mit Sorge in die Zukunft

Europas Nummer 1 der Zuckerunternehmen bilanziert ein Jahr des Übergangs: Südzucker schließt das Geschäftsjahr 2017/18 (März-Februar) mit einem befriedigenden Ergebnis ab, bereitet sich aber auf schwere Zeiten vor. 7 Milliarden € Umsatz und 445 Millonen € operatives Ergebnis bleiben nach 7 Monaten unter dem Schirm der Zuckerquote und 5 Monaten "im Regen". Die Prognosen für 2018/19 sind wenig erbaulich: 100 bis 200 Mio. € Verlust im Zuckergeschäft werden erwartet. Allerdings sind die Segmente Spezialitäten, Cropenergies und Frucht stark genug, den Konzern "über Wasser" zu halten.

weiter
Bilanz-Pressekonferenz Cropenergies AG 2018
Bilanz-Pressekonferenz Cropenergies AG 2018

Erfolgreiches Geschäftsjahr mit Schattenseite für Europas größten Bioethanolhersteller: Ethanolproduktion +12% z. Vj, Umsatz +10% aber operatives Ergebnis -27% wegen deutlich gesunkener Ethanolpreise. Trotzdem blickt der schuldenfreie Branchenprimus mit Optimismus in die Zukunft ...

weiter
Anbau 2018
Anbau 2018

Aussaat verzögert sich

10 Wochen nach Abschluss der Kampagne 2017, der ersten der neuen Zeitrechnung, warten die süddeutschen Rübenanbauer sehnlich auf günstige Witterung für die Zuckerrübensaat 2018. In der Mehrzahl der zurückliegenden Jahren startete die Aussaat im VSZ-Gebiet bereits Anfang März. Heuer verhinderten das strenger und anhaltender Frost in der ersten Märzhälfte und häufige Niederschläge über den restlichen Monat.

weiter
Kampagne läuft auf Hochtouren
Kampagne läuft auf Hochtouren

Günstige Witterungsbedingungen sorgen für eine gute Rodung, schnelle Verladung und einen reibungslosen Transport der Rüben. Mittlerweile sind rund 1,15 Mio. t Zuckerrüben in die Fabriken der Südzucker AG in Deutschland gebracht worden. Dank des Wetters liegen die Besatzwerte auf einem erfreulich niedrigen Niveau. Die Verarbeitung läuft konstant auf hohen Touren.

weiter
Die Rübe rollt
Die Rübe rollt

Rübenverarbeitung 2017 läuft

Seit Ende letzter Woche werden Rüben in die Zuckerfabriken der Südzucker AG in Deutschland unter sehr günstigen Witterungsbedingungen angeliefert und verarbeitet. Seither herrscht reges Treiben auf den Rübenhöfen, die LKWs fahren ein und aus.

weiter
Roder unterwegs
Roder unterwegs

Rübenrodung hat begonnen

Seit einigen Tagen sind die Roder bei sehr guten Witterungsbedingungen unterwegs und holen die Rüben aus der Erde, damit sie von den Maschinengemeinschaften in den kommenden Tagen abgeholt und in die Fabrik gebracht werden können. Hoffen wir, dass wir weiterhin günstige Bedingungen haben.

 

weiter
Kampagne 2017
Kampagne 2017

Jetzt geht’s los!

Die hervorragenden Vegetationsbedingungen für die Rübe über das Jahr hinweg ließen überaus gute Rübenbestände heranwachsen. Dies sowie die Flächenausdehnung gegenüber dem Vorjahr veranlassten Südzucker und die süddeutschen Zuckerrübenanbauerverbände, den Start der diesjährigen Rübenkampagne nach vorne zu ziehen. So öffnen bereits Ende kommender Woche die Werke der Südzucker AG in Deutschland ihre Tore, damit die Anlieferung der Rüben beginnen kann.

Wir wünschen allen Beteiligten bei Rodung, Verladung, Transport sowie Verarbeitung in den Werken eine gute, stressfreie und reibungslose, insbesondere aber eine unfallfreie Kampagne.

 

weiter
Zuckerfabrik Ochsenfurt nach dem Brand
Zuckerfabrik Ochsenfurt nach dem Brand

Reparaturen im Zeitplan

Kampagnevorbereitungen laufen auf Hochtouren

Nach dem Brand auf dem Rübenhof in Ochsenfurt am 17. Juni 2017 laufen Instandsetzungsmaßnahmen und Reparaturarbeiten auf Hochtouren. Zahlreiche Fremdfirmen sind vor Ort, um bis zum anvisierten Kampagnestart um den 10. September den Rübenhof wieder funktionsfähig zu machen.

Die dzz hatte sich mit Werkleiter Dr. Stefan Mondel zu einem Rundgang über den Rübenhof getroffen.

weiter
Bundestagswahl 2017
Bundestagswahl 2017

... hat die Qual

Ein Blick auf die agrarpolitischen Konzepte der Parteien

von Dr. Fred Zeller

Am 24. September 2017 findet die Wahl zum Deutschen Bundestag statt. Zum 19. Mal seit 1949 sind knapp 62 Millionen Wahlberechtigte aufgerufen, die Zusammensetzung des Parlaments neu und damit indirekt die Regierung und die Kanzlerin bzw. den Kanzler zu bestimmen. 34 Parteien werden antreten, sechs davon haben berechtigte Aussichten, die 5%-Hürde für den Einzug in den Bundestag zu überspringen.

weiter
Blühstreifenprojekt zur Förderung der Biodiversität wird fortgesetzt
Blühstreifenprojekt zur Förderung der Biodiversität wird fortgesetzt

Der VSZ und die Südzucker AG informieren über
Düngung und integrierten Pflanzenschutz von Zuckerrüben

Der Verband Süddeutscher Zuckerrübenanbauer mit seinen Regionalverbänden und die Südzucker AG informieren die Öffentlichkeit dieses Jahr erstmals mit Schildern am Rande von Zuckerrübenfeldern über den Nutzen und die Bedeutung von Düngung und integriertem Pflanzenschutz.  Die Düngung von Nährstoffen ist Teil eines Kreislaufes und notwendig für eine nachhaltige Nahrungsmittelproduktion.

weiter
Bilanz-Pressekonferenz der Südzucker AG
Bilanz-Pressekonferenz der Südzucker AG

„Stark in die Zukunft"

Mannheim, den 18. Mai 2017

Der Vorstandsvorsitzende der Südzucker AG, Dr. Wolfgang Heer, bezeichnete das abgelaufene Geschäftsjahr als ein unter den gegebenen Rahmenbedingungen erfolgreiches Geschäftsjahr. Der in der Vergangenheit eingeschlagene Weg der Diversifikation hat sich erneut bewährt. Die Rekordergebnisse ...

weiter
EU-Agrarpolitik
EU-Agrarpolitik

Diskussion über die GAP hat begonnen

öffentliche Konsultation und erste Konturen

Nach dem EU-Parlament, dessen Agrarausschuss bereits in 2016 Ergebnisse von Workshops über die Herausforderungen für die Agrarpolitik nach 2020 publizierte, hat nun auch die EU-Kommission den Startschuss zur Eröffnung der Debatte gegeben.

weiter
Pflanzenschutzmittel
Pflanzenschutzmittel

Neonikotinoide im Fokus

Seit längerer Zeit stehen die Pflanzenschutzmittel der Wirkstoffgruppe der Neonikotinoide in ganz Europa in der Diskussion, so auch bei unseren Nachbarn Frankreich.

Wie dort der Stand zu den Neonikotinoiden ist, erfuhr die DZZ in einem Interview mit Herrn Vincent Laudinat, dem Generaldirektor des Instituts für die Technik der Zuckerrübe (Institut technique de la betterave - ITB).

weiter
Zucker - ja bitte!
Zucker - ja bitte!

Zuckersteuer – was bringt sie?

Bessere Bildung = weniger Übergewicht

Von Susanne Geißendörfer, Mitarbeiterin im Verband Süddeutscher Zuckerrübenanbauer e.V. (VSZ), Ochsenfurt

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) fordert seit Mitte Oktober diesen Jahres eine Steuer auf zuckerhaltige Getränke. Man verspricht sich davon einen Rückgang des Konsums und positive Effekte auf die Gesundheit der Weltbevölkerung. Denn laut WHO sollen vor allem mit Zucker gesüßte Getränke verantwortlich für Übergewicht und Diabetes Typ 2 sein.

weiter
Alter Bekannter – neue Bedrohung?
Alter Bekannter – neue Bedrohung?

Isoglukose

Von Florian Schmidt, Südzucker AG,Verkaufsleiter Getränkeindustrie

Die Quotenregelung für Zucker und Isoglukose wird zum 1. Oktober 2017 wegfallen. Derzeit ist Zucker das Süßungsmittel Nr. 1 in Europa. Die veränderte Situation wird jedoch ein neues Gleichgewicht zwischen den beiden Kontrahenten entstehen lassen. Isoglukose ist seit Jahrzehnten bekannt und hat sich in den USA unter der Bezeichnung High Fructo-se Corn Sweetener (HFCS) auf Basis von Maisstärke eine nachhaltige Marktposition erkämpft.

weiter
Zucker - ja bitte!
Zucker - ja bitte!

„Weniger Zucker“ hilft nicht gegen Übergewicht

Wer nicht auf Kalorienreduktion setzt, ist auf dem Holzweg.

von Marcus Otto und Günter Tissen

Um der zunehmenden Verbreitungvon Übergewicht und Adipositas inder Bevölkerung entgegenzusteuern, arbeitet das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) aktuell auf Beschluss des Bundestags an einer nationalen Reduktionstrategie zu Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten.

weiter
Rendezvous in Moyvillers - Beet Europe 2016 in Frankreich
Rendezvous in Moyvillers - Beet Europe 2016 in Frankreich

Die Beet Europe 2016, die internationale Maschinenvorführung im Zuckerrübenbereich, fand am 26. und 27. Oktober in Moyvillers in Frankreich statt. Die Veranstalter, das Technisches Institut für Zuckerrüben (ITB) aus Frankreich und das Königliche Belgische Institut zur Verbesserung der Zuckerrübe (IRBAB), sowie die mehr als 170 Austeller haben keine Mühen und Kosten gescheut, den Gästen einen unvergesslichen Tag zu bereiten.

weiter
Zucker - ja bitte!
Zucker - ja bitte!

Ein paar Gedanken zur eigenen Verantwortung

von Doris Ofenhitzer

Was ist eigentlich los? Medien  stürzen sich wie ausgehungerte Bestien auf ihn. Fast zu jeder Tages- und Nachtzeit wird er angeprangert. Gebetsmühlenartig kommen immer wieder die Forderungen nach einem Verbot bis hin zum Vorwurf der Giftigkeit. Zucker, ein Naturprodukt aus unseren  heimischen  Zuckerrüben, wird quasi zum Buhmann der Nation abgestempelt.

weiter
Rückblick auf das Rübenjahr 2016 in Süddeutschland
Rückblick auf das Rübenjahr 2016 in Süddeutschland

Zwischen Staunässe und Trockenheit

Kein Jahr gleicht von der Witterung und den Bedingungen dem anderen.So ist es immer wieder spannend und interessant, welche Faktoren und Bedingungenim positiven wie negativen Sinne zum Rübenwachstum beigetragen haben.Manches läuft in den süddeutschen Rübenregionen ähnlich ab, anderes differiert.Wie die Versuchstechniker das Rübenjahr in ihrer Region erlebt haben,spiegeln die vier Beiträge wider.

weiter
Kampagne gestartet
Kampagne gestartet

Die Südzucker AG startete ihre Kampagne zu Beginn dieser Woche, am 12. September  im Werk Ochsenfurt. Am Dienstag, den 13. September fiel der nächste Startschuss in Plattling und Rain. Bis Donnerstag, den 22. September werden alle Werke der Südzucker AG mit der Verarbeitung beginnen...

weiter
Bilanz-Pressekonferenz der Südzucker AG
Bilanz-Pressekonferenz der Südzucker AG

Als „deutlich besser als erwartet, aber nicht wirklich gut“ beschreibt der Vorstandsvorsitzende der Südzucker AG, Dr. Wolfgang Heer, das abgelaufene Geschäftsjahr 2015/16. Während die Segmente Spezialitäten und CropEnergies eine sehr gute Ergebnisentwicklung aufzeigten und beim operativen Ergebnis Rekordergebnisse erzielen konnten, stellte das „abgelaufene Geschäftsjahr für das Segment Zucker ...

weiter
Die Zuckerwelt trifft sich in Versailles
Die Zuckerwelt trifft sich in Versailles

Der Weltverband der Rüben- und Zuckerrohranbauer (WABCG) hielt seinen diesjährigen Kongress  vom 9. bis 11. Mai 2016 in Versailles ab. Knapp 200 Vertreter von Rüben- und Zuckerrohranbauern aus 34 Ländern kamen zusammen, um sich auszutauschen. Diskutiert wurden Fragen zu Bioenergie sowie zu Nebenprodukten der Rüben- und Zuckerrohrverarbeitung. Das Hauptaugenmerk lag aber ...

weiter
Neuer Vorsitzender des DZZ-Redaktionskomitee
Neuer Vorsitzender des DZZ-Redaktionskomitee

Dr. Matthias Mehl folgt Herwig Marloff

Dr. Matthias Mehl ist neuer Vorsitzender des Redaktionskomitees der dzz. Er übernahm diese Aufgabe im Dezember 2015 von Herwig Marloff, dem er seit vergangenen Sommer auch als Vorsitzender des Verbands Wetterauer Zuckerrübenanbauer nachfolgt.

weiter
Die Rübe rollt!
Die Rübe rollt!

Mittlerweile ist die Kampagne 2015/16 in vollem Gange.

Es herrschen gute bis hervorragende Rodebedingungen, mancherorts hingegen treten Probleme bei der Rodung aufgrund der Trockenheit auf.

weiter
Auf die Plätze, fertig,....
Auf die Plätze, fertig,....

Kampagnestart am 5. Oktober

Südzucker und die süddeutschen Zuckerrübenanbauerverbände haben vereinbart, den Beginn der diesjährigen Rübenkampagne deutlich nach hinten zu verschieben. Grund für diese Entscheidung ist, dass die Rüben ...

weiter
Hitze und Trockenheit bereiten Sorgen
Hitze und Trockenheit bereiten Sorgen

Zuckerrüben dürsten nach Regen

Nach einer auf vielen Standorten noch guten Getreideernte im Süden Deutschlands machen die Hitze und vor allem die anhaltende Trockenheit in Rheinland-Pfalz, Baden-Württemberg, Hessen, Thüringen, Sachsen und Nordbayern Mais, Kartoffeln und Zuckerrüben schwer zu schaffen.

weiter
Hauptversammlung CropEnergies AG
Hauptversammlung CropEnergies AG

Bitterer Jahresverlust trotz Umsatzwachstums -
Ausblick für das laufende Geschäftsjahr stimmt optimistisch

Ähnlich wie bei der Südzucker AG, die nach wie vor knapp 70 % aller CropEnergies Aktien hält, verhagelte im Geschäftsjahr 2014/15 ein drastischer Preissturz bei Ethanol das Ergebnis des europaweit zu den führenden Herstellern gehörenden Unternehmens.

weiter
Seminar der Fachstelle Rübenlogistik
Seminar der Fachstelle Rübenlogistik

Rübentransport: Fit für die Zukunft

Am 10. Juni 2015 fand auf Einladung der Fachstelle Rübenlogistik deren alljährliches Seminar statt. Zahlreiche Verantwortliche des süddeutschen Zuckerrübentransportes, Vertreter der Zuckerrübenanbauerverbände und der Südzucker AG waren nach Herrieden bei Ansbach gekommen, um sich über aktuelle Themen zu informieren und offene Fragen zu diskutieren.

 

weiter
88 YEARS UNITING BEET GROWERS
88 YEARS UNITING BEET GROWERS

EU-Rübenanbauer tagen in Berlin

Die Internationale Vereinigung der Europäischen Rübenanbauer (CIBE) hält ihren 44. Kongress vom 3. bis 6. Juni 2015 in Berlin ab. Rund 400 Delegierten aus allen rübenanbauenden EU-Staaten sowie aus der Schweiz und der Türkei treffen sich, um über aktuelle Themen des EU-Zuckerrübenanbaus und über die Herausforderungen nach dem Auslaufen der Zuckerquoten 2017 zu diskutieren.

weiter
Bilanz-Pressekonferenz der Südzucker
Bilanz-Pressekonferenz der Südzucker

Ernüchterung im Rückblick, Schwierigkeiten in der Gegenwart, Optimismus für die Zukunft

Mannheim, den 21. Mai 2015

Der Vorstandsvorsitzende der Südzucker AG, Dr. Wolfgang Heer, bezeichnete das abgelaufene Geschäftsjahr als ernüchternd für den größten Zuckerkonzern Europas. Insbesondere der extreme Preisverfall am EU-Zuckermarkt und die gleichfalls unbefriedigenden Preise für Bioethanol lasten schwer auf dem Jahresabschluss 2014/15. Allerdings mehren sich nach Ansicht des Südzucker-Vorstands die Anzeichen für eine „Bodenbildung“ bei den Preisen. Hoffnungen auf eine Erholung seien aber noch verfrüht.

weiter

Einigung über Biokraftstoffreform

Wachstumspotenzial für Bioethanol

Am 14. April 2015 sich der Umweltausschuss des Europäischen Parlaments für den Kompromissvorschlag des EU-Ministerrats vom 1. April 2015 zur Reform der EU-Biokraftstoffpolitik ausgesprochen. Allerdings soll für Biokraftstoffe aus Stärke, Zucker und pflanzlichen Öleneine eine Obergrenze von 7 Prozent bezogen auf den Energiegehalt eingeführt werden.

weiter
Elefantenhochzeit in Frankreich?
Elefantenhochzeit in Frankreich?

Tereos bietet Cristal-Union "Annäherung" an

Mit einem Paukenschlag starten die beiden französischen genossenschaftlichen Zuckerunternehmen Tereos und Cristal Union in das Anbaujahr 2015. Der Aufsichtsrat von Tereos lädt die gewählten bäuerlichen Vertreter seines bisherigen Wettbewerbers zu Gesprächen über eine künftige Zusammenarbeit ein.

weiter
Pflanzenschutz 2015
Pflanzenschutz 2015

Neue Mittel, gesetzliche Auflagen, Resistenzen, Engpässe

Neue „Wirkstoffe“ für Pflanzenschutzmaßnahmen in Zuckerrüben sind eine seltene Ausnahme. Auch in dieser Saison stehen keine wirklich neuen  Mittel zur Verfügung. Die Innovationen beschränken sich in der Regel auf eine geänderte  Kombination bekannter und bewährter Wirkstoffe.

weiter
Die dzz wird 50 !
Die dzz wird 50 !

2015 ist ein besonderes Jahr für die dzz:

Sie wird 50!

Im Oktober 1965 erschien die erste Ausgabe dieser Zeitung. Das Redaktionskomitee und die Redaktion haben aus diesem Anlass ein wenig in den alten Nummern und in den Aufzeichnungen unserer Vorgänger gestöbert. Dabei findet sich Interessantes.

weiter
Agrarpolitische Diskussion wird vielstimmig
Agrarpolitische Diskussion wird vielstimmig

Wachsender Einfluss der Nichtregierungsorganisationen

Im Juli 2014 hat die Europäische Kommission eine neue Zusammensetzung der sogenannten „civil dialogue groups“, die alle Themenbereiche der Gemeinsamen Agrarpolitik abdecken, verkündet. Diese Gruppen für den zivilen Dialog sind ein Forum zur Beratung der Europäischen Kommission in landwirtschaftlichen Fragen.

weiter
Keine Angst vor dem Quotenende
Keine Angst vor dem Quotenende

Südzucker will Fabriken voll auslasten

Südzucker befindet sich für die Zeit nach Auslaufen der Regelungen zu Rübenmindestpreisen und Quote am 30. September 2017 in einer guten Ausgangsposition. Das Unternehmen ist Europas größter Anbieter von Rübenzucker mit leistungsfähigen Fabriken in den wettbewerbsfähigsten europäischen Rübenanbaugebieten

weiter
Verschärfter Wettbewerb zeigt Wirkung - Südzucker startet Kostensenkungsprogramm
Verschärfter Wettbewerb zeigt Wirkung - Südzucker startet Kostensenkungsprogramm

Umstellen auf Sparmodus

Größer könnten die Kontraste nicht sein: im Herbst 2014 trifft die beste Rübenernte aller Zeiten auf die miesesten Zuckermarkt-Verhältnisse seit Jahrzehnten. Was die Natur mit reichem Segen auf den europäischen Rübenfeldern hat heranwachsen lassen, ist am Markt nur mit höchster Mühe und zu desaströsen Preisen unterzubringen.

weiter
Politik stürzt Branche in die Krise!
Politik stürzt Branche in die Krise!

Die Mitte November veröffentlichte Preisberichterstattung der EU-Kommission lässt auch die letzten Zweifel an einem katastrophalen Preissturz bei Zucker in der Europäischen Union verstummen. Mit nur noch 508 € durchschnittlichem Verkaufserlös je Tonne Quotenzucker ab Werk im September 2014, das sind 24 €/t weniger als im August, setzt sich der Abwärtstrend des Zuckerpreises seit Sommer 2013 dramatisch fort.

weiter
Überversorgung am Markt
Überversorgung am Markt

Nach den neuesten Schätzungen der EU-Kommission von Ende Oktober 2014 wird in diesem Jahr mit 19,07 Mio. t Zucker die höchste Zuckererzeugung seit 2005 ( 20,45 Mio. t) eingefahren. Diese Rekordmenge an Zucker begründet sich zum einen in der leichten Flächenausdehnung in der EU-28 (+ 3,2 %) gegenüber 2013, – vor allem aber - aus dem hohen Zuckerertrag pro Hektar.

weiter
Südzucker bestätigt trotz schwierigem Marktumfeld Prognose für laufendes Geschäftsjahr
Südzucker bestätigt trotz schwierigem Marktumfeld Prognose für laufendes Geschäftsjahr

Heute, 9. Oktober 2014, gab Südzucker die Zahlen für das erste Halbjahr des aktuellen Wirtschaftsjahres bekannt. Im Vergleich zum Halbjahresergebnis des vorangegangenen Jahres fiel sowohl der Konzernumsatz als auch das operative Konzernergebnis.

weiter
Umsatz- und Produktionsanstieg für CropEnergies im 1. Halbjahr 2014/15
Umsatz- und Produktionsanstieg für CropEnergies im 1. Halbjahr 2014/15

CropEnergies brachte heute, 8. Oktober 2014 die Zahlen zum ersten Halbjahr 2014/15 heraus. Demnach konnte das Unternehmen den Konzernumsatz im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 9 % auf 405 Mio. Euro steigern.

weiter
Hauptversammlung 2014 der CropEnergies AG
Hauptversammlung 2014 der CropEnergies AG

Am 15. Juli 2014 kamen rund 800 Aktionäre der CropEnergies AG auf der ordentlichen Hauptversammlung, in Mannheim zusammen. Mit großer Mehrheit stimmten sie dem Dividendenvorschlag von 0,10 € je Aktie zu, im Vorjahr waren es ...

weiter
Hauptversammlung von Südzucker und CropEnergies
Hauptversammlung von Südzucker und CropEnergies

Die Südzucker AG und die CropEnergies AG laden ihre Aktionäre zur ordentlichen Hauptversammlung nach Mannheim ein. Neben den Pressemitteilungen über das abgelaufene Geschäftsjahr 2013/14 publizierten beide Unternehmen im Vorfeld der Hauptversammlung ihren Bericht zum ersten Quartal des aktuellen Geschäftsjahres 2014/15.

weiter
VSZ-Ehrenvorsitzender Hans-Georg Andreae verstorben
VSZ-Ehrenvorsitzender Hans-Georg Andreae verstorben

Unser langjähriger Vorsitzender und Ehrenvorsitzender Hans-Georg Andreae ist am Mittwoch, 25. Juni 2014, im Alter von 80 Jahren verstorben.

weiter
Dr. Gebhard als Vorsitzender der Wirtschaftlichen Vereinigung Zucker wiedergewählt
Dr. Gebhard als Vorsitzender der Wirtschaftlichen Vereinigung Zucker wiedergewählt

Dr. Hans-Jörg Gebhard (59), Eppingen, wurde im Rahmen der diesjährigen Mitgliederversammlung in Berlin als Vorsitzender des Vorstandes der Wirtschaftlichen Vereinigung Zucker (WVZ) einstimmig bestätigt. Er hat das Amt seit 2002 inne. Der promovierte Agraringenieur ist ferner Vorsitzender des Verbandes Süddeutscher Zuckerrübenanbauer (VSZ) und des Aufsichtsrates der Südzucker AG Mannheim/Ochsenfurt.

weiter
Feinchemie Schwebda wird ADAMA
Feinchemie Schwebda wird ADAMA

Aus China in die ganze Welt

Im Rahmen einer Pressekonferenz am 27. Mai 2014 in München informierte die Feinchemie Schwebda GmbH (FCS), dass sie ab dem 1. Juni 2014 unter ADAMA Deutschland GmbH firmiert. Sie gehört zum global agierenden Unternehmen ADAMA Agricultural Solutions Ltd. mit Sitz in Tel Aviv, ehemals Makhteshim Agan Industries Ltd.

weiter
Conzen übernimmt den Vorsitz der CIBE
Conzen übernimmt den Vorsitz der CIBE

Bernhard Conzen, 56, Landwirt aus Gangelt im Landkreis Heinsberg, 35 km nördlich von Aachen, ist seit dem 22. Mai 2014 neuer Präsident der Internationalen Vereinigung Europäischer Zuckerrübenanbauer CIBE (Confédération Internationale des Betteraviers Européens).

weiter
Südzucker mit geringerer Dividende bei verhaltener Entwicklung im laufenden Geschäftsjahr 2014/15
Südzucker mit geringerer Dividende bei verhaltener Entwicklung im laufenden Geschäftsjahr 2014/15

Die Südzucker AG Mannheim/Ochsenfurt erzielte im Geschäftsjahr 2013/14 (1. März 2013 bis 28. Februar 2014) einen Konzernumsatz von 7.735 (Vorjahr: 7.879) Millionen Euro.

 

weiter
Saatgut richtig überlagern
Saatgut richtig überlagern

Trockene und kühle Bedingungen sind ideal
Tipps der Züchter

Zuckerrübensaatgut ist ein wertvolles Produkt, aber auch empfindlich gegenüber Umwelteinflüssen. Oftmals halten die Landwirte bei der Bestellung von Saatgut leicht vor, damit das Saatgut während der Aussaatperiode nicht ausgeht.

weiter
Witterung sorgt für Preisaufschwung
Witterung sorgt für Preisaufschwung

Steigende Rohstoffpreise an den weltweiten Märkten

Seit einiger Zeit flimmern immer wieder Meldungen über den Ticker, dass in Südamerika ungünstige Witterungsbedingungen herrschen.

weiter
Südzucker erhöht Beteiligung
Südzucker erhöht Beteiligung

Südzucker AG und österreichische Eigentümer erhöhen Beteiligung an AGRANA Beteiligungs-AG

Die Südzucker AG Mannheim/Ochsenfurt, Mannheim, und die Zucker-Beteiligungsgesellschaft m.b.H. (Raiffeisen-Holding Niederösterreich-Wien und andere) haben im Wege der gemeinsamen Holdinggesellschaft Z&S Zucker und Stärke Holding AG ihre Beteiligung an der AGRANA Beteiligungs-AG, Wien, erhöht.

weiter
Nach der Ernte ist vor der Aussaat
Nach der Ernte ist vor der Aussaat

Schwierige Kampagne 2013 - Attraktive Preise - Vorbereitungen für 2017

Auch wenn es heuer bei der Rübenernte und -verladung in einigen Regionen wegen der massiven Herbstniederschläge zwischenzeitlich nach Weltuntergang aussah, ist die Kampagne 2013 doch noch überall gut zu Ende gegangen.

weiter
Agrarministerium muss bleiben
Agrarministerium muss bleiben

Landwirte im Spagat zwischen den Anforderungen der Gesellschaft und internationaler Wettbewerbsfähigkeit

Joachim Rukwied ist seit Juni 2012 Präsident des Deutschen Bauernverbandes. Die dzz sprach mit dem Zuckerrübenanbauer aus Eberstadt über die EU-Agrarpolitik, deren Umsetzung in Deutschland und die Zukunft des Landwirtschaftsministeriums.

weiter
Biogasrüben
Biogasrüben

Zuckerrüben als Substrat in Biogasanlagen

Im Anbaujahr 2013 hat die Rübe durch stabile Erträge trotz schwieriger Anbaubedingungen wiederum eindrucksvoll gezeigt, welches Ertragspotenzial  in ihr steckt. Um dieses Potenzial in den Biogasanlagen noch effektiver zu nutzen, ist ein ganzjähriger Einsatz der Zuckerrüben notwendig. Im Gebiet der Südzucker AG nutzen bereits einige Biogasanlagen das süße Substrat. .....

weiter
Kamp(f)agne 2013
Kamp(f)agne 2013

Kamp(f)agne 2013 - schwierige Rodebedingungen in Süddeutschland

Die andauernden Niederschläge in allen Rübenanbaugebieten Süddeutschlands erschweren Rodung, Reinigung und Transport der Zuckerrüben in der diesjährigen Kampagne.
 

Ende Oktober Anfang November gelingt es den Roderfahrern nur noch mit äußerster Anstrengung, die notwendigen Rübenmengen für die Rohstoffversorgung der Zuckerfabriken der Südzucker AG bereitzustellen.Die Ernte der in den letzten Wochen noch erheblich gewachsenen Zuckerrüben wird durch häufige Zwangsunterbrechungen infolge des schlechten Wetters beträchtlich erschwert und verteuert.

weiter
Bauernverbandspräsidenten in Ochsenfurt
Bauernverbandspräsidenten in Ochsenfurt

Zum alljährlichen Gedankenaustausch trafen sich der Präsident des Deutschen Bauernverbandes sowie Präsidenten und Geschäftsführer der Landesbauernverbände am 29. Oktober 2013 mit Vertretern der Südzucker AG und der süddeutschen Rübenanbauer-Verbände. Veranstaltungsort war diesmal die Zuckerfabrik in Ochsenfurt. ...

weiter
Zuverlässige Partner im Wandel
Zuverlässige Partner im Wandel

Chancen und Risiken

Agrar- und Bankensektor brauchen klare Rahmenbedinungen

Wolfgang Kirsch, Vorstandsvorsitzender der DZ BANK AG - Der Agrarsektor in Deutschland beweist seit Jahrzehnten eine beeindruckende Anpassungsfähigkeit in einem grundlegenden strukturellen Wandelprozess. Auf Landflucht und Internationalisierung der Märkte finden Landwirte die richtigen Antworten. „Innovationen und technischer Fortschritt waren und sind Grundlage für den Erfolg des Agrarund Industriestandortes Deutschland,“ – so der Vorsitzende des Deutschen Bauernverbandes Joachim Rukwied. Eine außergewöhnlich hohe Wettbewerbsfähigkeit zählt zu den großen Stärken der deutschen Landwirtschaft.

weiter
Ein Markt im Wandel
Ein Markt im Wandel

Ende der Zuckerquote 2017 – was dann?

Rübenanbauer und Zuckerfabriken müssen noch enger zusammenrücken

Dr. Hans-Jörg Gebhard, Vorsitzender des VSZ - Die Rübenernte 2013 hat gerade begonnen. Die diesjährige und noch drei weitere Kampagnen werden unter dem Regime der EU-Zuckerquoten stattfinden, dann endet die Kontingentierung. So haben es die Landwirtschaftsminister und das Europäische Parlament im Juni beschlossen. Bis die innergemeinschaftliche Mengensteuerung fällt, wird also noch einige Zeit vergehen.

weiter
GAP-Reform in Deutschland
GAP-Reform in Deutschland

Konzepte zur Umsetzung

Droht ein regionaler und politisch motivierter Verteilungskampf?

von Justyna Jaroszewska

Mit den Beschlüssen zur Gemeinsamen Agrarpolitik nach 2013 erhalten die Mitgliedsstaaten der EU erhebliche Gestaltungs- und Entscheidungsspielräume für die nationale Umsetzung der Reform.

Entschieden werden muss unter anderem die Umschichtung der Finanzmittel zwischen der ersten Säule für die Direktzahlungen und der zweiten Säule für die ländliche Entwicklung, die Ausgestaltung des Greenings (u.a. Anerkennung von Agrarumweltmaßnahmen und Zertifizierungssystemen, Anrechnung bestimmter Nutzungsarten auf die ökologische Vorrangfläche, Anwendung des regionalen Ansatzes), die Zusatzzahlung für die ersten Hektare der Fläche landwirtschaftlicher Betriebe, die gekoppelte Stützung und die Zusatzzahlung für benachteiligte Gebiete aus der 1. Säule. 

Anfang Juli hat Bundesministerin Ilse Aigner das Konzept ihres Hauses vorgestellt, das von den von CDU/CSU geführten Ländern grundsätzlich unterstützt wird. Im August wurde der 10-Punkte-Plan der fünf Agrarminister aus den Bundesländern, in denen die Grünen mitregieren (Baden-Württemberg, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Schleswig-Holstein) veröffentlicht. Schließlich haben die ostdeutschen Agrarminister ihre eigenen Vorstellungen bei den für sie wichtigsten Themen Degression und Zahlung für die ersten Hektare.

 

weiter
Agrarminister-Konferenz im Wahlkampf-Modus
Agrarminister-Konferenz im Wahlkampf-Modus

Das Ergebnis der Zusammenkunft der Länder-Agrarminister mit der Bundeslandwirtschaftsministerin auf Abruf, Ilse Aigner, am 29. und 30. August 2013 in Würzburg ist kein Ergebnis.

weiter
Die Natur kennt keinen nackten Boden
Die Natur kennt keinen nackten Boden

Rainer Even, Beratungsteam Pflanzenproduktion im Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen -
Der Anbau von Zwischenfrüchten vor Sommerungen wie Zuckerrübe ist ...

weiter
Beim Rübentransport zählt Effizienz
Beim Rübentransport zählt Effizienz

Feldwege und Mietenplätze für die Abfuhr im Herbst vorbereiten

Josef Haslbeck, gf. Vorstand LMG Gäuboden - Die straffe Planung und Organisation der Rübenabfuhr mit keinem oder zumindest möglichst wenig Zeitverlust während der Rübenkampagne macht es notwendig, die An- und Abfahrtswege zur Rübenmiete sowie diese selbst optimal vorzubereiten!

weiter
Ein neues Gesicht für das Rohstoffportal
Ein neues Gesicht für das Rohstoffportal

Update mit neuer Technik

Von Paul Schell & Dr. Steffen Triebe -
Die Webseite des Südzucker Rohstoffportals wird im Herbst diesen Jahres in neuem Design online gehen. Nach einigen Jahren, in denen die Webseiten des Südzucker-Rohstoffportals kaum verändert wurden, ist es nun an der Zeit für ein frisches Design und neue Bedienelemente.

weiter
Hauptversammlung der Südzucker AG am 01.08.2013
Hauptversammlung der Südzucker AG am 01.08.2013

Strategie für die Zukunt ohne Zuckerquote 

Dr. Hans-Jörg Gebhard, Aufsichtsratsvorsitzender der SZVG begrüßt eine Rekordzahl von Aktionären im Rosengarten Mannheim.

weiter
Hauptversamlung der CropEnergies AG am 30.07.13
Hauptversamlung der CropEnergies AG am 30.07.13

Dr. Marten Keil erläutert die Entwicklung de EU-Biokraftstoffpolitik, des Marktes und der Produktion von CropEnergies. Mit der kürzlich erfolgten Übernahme von Ensus in Großbritannien ist das Unternehmen jetzt führend in Europa. In einer Zeit, in der die meisten Gesellschaften der Branche stagnieren, expandiert CE dynamisch.

 

weiter
CropEnergies passt nach Erwerb von Ensus die Prognose für das laufende Geschäftsjahr an
CropEnergies passt nach Erwerb von Ensus die Prognose für das laufende Geschäftsjahr an

Mannheim, 30. Juli 2013 - Am 19. Juli 2013 hat die CropEnergiess AG Mannheim den britischen Bioethanolhersteller Ensus Limited, Yarm, Großbritannien übernommen. Durch den Erwerb steigert CropEnergies die jährliche Produktionskapazität um 50 Prozent auf 1,2 Millionen Kubikmeter und festigt damit die Position als einer der führenden Bioethanolhersteller in Europa.

 

weiter
CropEnergies übernimmt brit. Bioethanolhersteller Ensus - Produktionskapazität für Bioethanol steigt um 50 Prozent
CropEnergies übernimmt brit. Bioethanolhersteller Ensus - Produktionskapazität für Bioethanol steigt um 50 Prozent

Mannheim, 19.7.2013 - Die CropEnergies AG, Mannheim, übernimmt den brit. Bioethanolhersteller Ensus Limited, Yarm, England. Dieser betreibt im Nordosten Englands eine der größten Bioethanolanlagen Europass mit einer Kapazität von jährlich 400 Tausend Kubikmetern Bioethanol und 350 Tausend Tonnen getrocknetem Eiweißfuttermittel (DDGS).

weiter
Zuckerquoten nur bis 2017 verlängert
Zuckerquoten nur bis 2017 verlängert

Politische Entscheidungs unter höchstem Zeitdruck -
Süddeutsche Rübenanbauer stellen sich der Herausforderung

von Dr. Hans-Jörg Gebhard

Der erste Trilog in der Geschichte der europäischen Agrarpolitik endet für die Zuckerrübenanbauer enttäuschend.

weiter
8.000 mal abgeschlossen: Der neue Zuckerrüben-Liefervertrag online kommt richtig gut an
8.000 mal abgeschlossen: Der neue Zuckerrüben-Liefervertrag online kommt richtig gut an

Von Dr. Steffen Triebe & Dr. Gerald Corell - Die Aussaat ist in vollem Gange und die Rübenanbauer sind mit den Frühjahrsarbeiten beschäftigt. Und das nicht nur auf dem Feld, sondern auch im Rohstoffportal. Was aktuell im Portal zu tun ist, erfahren sie hier.

weiter
Bärische Stimmung bestimmt das Parkett
Bärische Stimmung bestimmt das Parkett

Von Martin Graber - Nachdem die Zuckerpreise an den Börsen bis zum Monatswechsel Januar/Februar 2013 kontinuierlich auf rund 370 €/t Weißzucker gefallen waren, drehte Anfang März die Stimmung. Die Notierungen erholten sich sowohl an der Londoner als auch an der New Yorker Börse im Februar und erreicht zwischenzeitlich ein Niveau von 390 €/t Weißzucker. Seit Mitte März geben die Kurse allerdings wieder nach.

weiter
US-Zuckerpolitik im Wandel - Marktliberalisierung zu Lasten von Verbrauchern und Erzeugern
US-Zuckerpolitik im Wandel - Marktliberalisierung zu Lasten von Verbrauchern und Erzeugern

Von Jack Roney, Direktor für Ökonomie und politische Analyse, American Sugar Alliance - Es waren  turbulente Zeiten für die US-amerikanischen Zuckerrüben- und Zuckerrohr-Erzeuger sowohl im Hinblick auf den Markt als auch auf die Zuckerpolitik.

weiter
Sätechnik checken
Sätechnik checken

Die Zuckerrübensaat gehört zur „hohen Schule“ des Ackerbaus. Trotz des verhältnismäßig großen Kornes müsste Zuckerrübensaatgut eigentlich den Feinsämereien hinzugerechnet werden, denn der eigentliche Samen (Embryo und Nährgewebe) macht nur einen kleinen Teil der Saatgutpille aus.

weiter
Keine Angst vor dem Quotenende
Keine Angst vor dem Quotenende

Südzucker will Fabriken voll auslasten

Südzucker befindet sich für die Zeit nach Auslaufen der Regelungen zu Rübenmindestpreisen und Quote am 30. September 2017 in einer guten Ausgangsposition. Das Unternehmen ist Europas größter Anbieter von Rübenzucker mit leistungsfähigen Fabriken in den wettbewerbsfähigsten europäischen Rübenanbaugebieten. Logistische Vorteile ergeben sich vor allem aus der Nähe zu den Industriekunden und den Metropolregionen, wo der Zucker abgesetzt wird.

weiter