Verband Süddeutscher Zuckerrübenanbauer e.V.
Verband Süddeutscher Zuckerrübenanbauer e.V.
Hauptversammlung 2014 der CropEnergies AG

Am 15. Juli 2014 kamen rund 800 Aktionäre der CropEnergies AG auf der ordentlichen Hauptversammlung, in Mannheim zusammen. Mit großer Mehrheit stimmten sie dem Dividendenvorschlag von 0,10 € je Aktie zu, im Vorjahr waren es ...

0,20 € plus 0,06 € Sonderausschüttung. Die Ausschüttungssumme beträgt damit 8,7 Millionen €.Alle weiteren Tagesordnungspunkte wurden ebenfalls mit einer Mehrheit von über 99 Prozent angenommen.

Das besondere Interesse der Aktionäre auf der Hauptversammlung galt der Übernahme des britischen Bioethanolhersteller Ensus Limited und dem Bau einer Veredelungsanlage für hochwertigen Neutralalkohol am Standort Zeitz für 27 Millionen €. Darüber hinaus wurde intensiv über die politischen Rahmenbedingungen auf EU-Ebene und die Entwicklungen auf dem Bioethanolmarkt gesprochen.

Keil-Kunz-Lutz-CE-HV-2014

Dr. Marten Keil, Prof. Markwart Kunz und Joachim Lutz (v. l.) nach der Hauptversammlung – vor großen Herausforderungen, aber mit Optimismus.

Nach den irritierenden Diskussionen des letzten Jahres über die Biokraftstoffpolitik der EU gab es im Juni 2014 Fortschritte. CropEnergies geht davon aus, dass es mittelfristig zu einem Anstieg des Anteils erneuerbarer Energie im Transportsektor, beispielsweise durch E10, kommen wird. Nur so kann es gelingen, den Verbrauch fossiler Kraftstoffe und damit den Ausstoß von Treibhausgasen schnell und kostengünstig zu senken. CropEnergies wird sich deshalb auch weiterhin auf nationaler und europäischer Ebene für eine nachhaltige und verlässliche Biokraftstoffpolitik einsetzen. Die Branche benötigt stabile Rahmenbedingungen für die Zeit bis 2020 und darüber hinaus.