Verband Süddeutscher Zuckerrübenanbauer e.V.
Verband Süddeutscher Zuckerrübenanbauer e.V.
Blattlausmonitoring intensiviert

2021 nur geringer Blattlausflug

Seit dem Verbot der Neonikotinoid-Beizung wurde in Süddeutschland das Blattlausmonitoring durch die Verbände deutlich intensiviert, um die Rübenanbauer rechtzeitig zu warnen. Der Fokus liegt dabei auf der Grünen Pfirsichblattlaus, die als Hauptüberträger der Vergilbungsviren gilt, aber durch den Rübenanbauer nur schwer zu beobachten ist.

Auf Basis der Ergebnisse werden Behandlungsempfehlungen gegeben, außerdem wird eine wichtige Datengrundlage für die Notfallzulassungen von Neonikotinoid-Beizungen geschaffen.
Aufgrund der langanhaltend, kühlen Witterung im Frühjahr war 2021 nur ein geringer und verspäteter Blattlausflug zu beobachten.

Beim Blattlausbefall gibt es jedoch extreme Schwankungen zwischen den Jahren und gleichzeitig keinen flächendeckenden Schutz mehr durch insektizide Beizungen, was ein intensives Monitoring auch in Zukunft notwendig macht.


Herr Beil vom fränkischen Rübenbauerverband stellt das Blattlausmonitoring vor.