Verband Süddeutscher Zuckerrübenanbauer e.V.
Verband Süddeutscher Zuckerrübenanbauer e.V.
Südzucker bestätigt trotz schwierigem Marktumfeld Prognose für laufendes Geschäftsjahr

Heute, 9. Oktober 2014, gab Südzucker die Zahlen für das erste Halbjahr des aktuellen Wirtschaftsjahres bekannt. Im Vergleich zum Halbjahresergebnis des vorangegangenen Jahres fiel sowohl der Konzernumsatz als auch das operative Konzernergebnis.

So sank der Umsatz im Vergleich zum Vorjahreszeitraum von 3,94 Mrd. Euro auf 3,48 Mrd. Euro und das operative Ergebnis von 407 Mio. Euro auf 147 Mio. Euro. Das Unternehmen begründet diese Entwicklung mit dem Rückgang des operativen Ergebnisses vor allem im Segment Zucker. Aber auch in den Segmenten CropEnergies und Frucht wurde das Vorjahresergebnis nicht erzielt. Lediglich im Segment Spezialitäten übertraf das diesjährige Ergebnis das des Vorjahres.
Die bisherigen Prognosen für das Wirtschaftsjahr 2014/15 für Konzernumsatz und operatives Ergebnis belässt Südzucker bei 7,0 Mrd. Euro bzw. 200 Mio. Euro.

Die Pressemitteilung der Südzucker AG erhalten Sie hier.

 

Wie die Südzucker AG hat die österreichische Agrana heute am 9. Oktober 2014 die Zahlen zum ersten Halbjahr 2014/15 vorgestellt. Der Preisdruck bei Zucker und Frucht führte zu Umsatz- und EBIT-Rückgang. So verzeichnete das Unternehmen im ersten Halbjahr 2014/15 marktpreisbedingt einen deutlichen Umsatzrückgang um 17,9 % auf 1,29 Mrd. Euro.
„Während es im Segment Stärke gelang, das Ergebnis der Betriebstätigkeit zu verbessern, mussten wir in den Segmenten Zucker und Frucht wie erwartet Einbußen durch niedrigere Erlöse hinnehmen,“ erklärt AGRANA-Vorstandsvorsitzender DI Johann Marihart.

Die vollständige Pressemitteilung können Sie hier abrufen.